Herzlich Willkommen auf der Website der Gemeinde Halsbrücke

Prädikatisierung Hetzdorf zum staatlich anerkannten Erholungsort – beantragt

Im Jahr 2010 konnte die Gemeinde Halsbrücke den Titel als staatlich anerkannter Erholungsort verteidigen. Nach 10 Jahren kann auf Antrag der Gemeinde durch das zuständige Ministerium geprüft werden, ob die Voraussetzungen für diesen Titel und die Verleihung der Artbezeichnung weiter vorliegen. Die Gemeinde Halsbrücke beabsichtigt für den Ortsteil Hetzdorf die erforderlichen Unterlagen zusammenzustellen und einzureichen. Grundlage hierfür bildet ein Konzept, welches die Antragsvoraussetzungen darstellen und erfüllen soll.

Durch den bestehenden Titel „staatlich anerkannten Erholungsort“ hat der Ortsteil eine überregionale touristische Bedeutung gewonnen. Im Rahmen des GEOPARK Tharandter Wald hat Hetzdorf ebenfalls einen wachsenden Bezug als Anlaufstelle für Gäste und Touristen. Die Gemeinde ist seit 2019 wieder ordentliches Mitglied im Tourismusverband Silbernes Erzgebirge. Weiterhin ist der Ortsteil Hetzdorf vernetzt im überregionalen Radwegekonzept des Freistaates Sachsen unter anderem in der Mittellandroute sowie der Sächsischen Silberstraße. Der Erholungsort liegt direkt am 6.000 Hektar umfassenden Gebiet des Tharandter Waldes. Damit ist eine Vernetzung in das markierte Wanderwegenetz direkt gegeben.

Der bestehende Titel „staatlich anerkannter Erholungsort“ hatte somit einen positiven Synergieeffekt für die regionale und überregionale Bekanntheit des Ortsteiles Hetzdorf sowohl für den Tourismus, als auch das Wohlbefinden der Einwohner, Gäste und Patienten sowie der Erhalt von Umwelt und Natur. 

Eine Verbesserung der Standortqualität und Attraktivität des Ortsteiles ist für die ortsansässigen Gewerbetreibenden, Beherbergungsunternehmen sowie für die Klinik ein wesentlicher betriebswirtschaftlicher Indikator. Die Fortführung des Titels lebt ebenso von einer Identifikation der Einwohner mit ihrem Ort.

(zum Vergrößern anklicken)